Home
Dieser Internetauftritt richtet sich an Nicht-US-Bürger.

In der TransATAC-Studie wurde die prognostische Signifikanz nachgewiesen.

Die Studie schloss über 1.000 Gewebeproben von Brustkrebspatientinnen ein.1

  • Die Studienkohorte besteht aus retrospektiv gesammelten und archivierten FFPE-Gewebeproben von Mammakarzinomen aus der prospektiven, randomisierten Studie mit Anastrozol oder Tamoxifen allein oder in Kombination (ATAC).1
  • Genomic Health extrahierte RNA aus 1.372 Tumorgewebeschnitten von postmenopausalen Patientinnen mit primärem hormonrezeptorpositivem Mammakarzinom in den Monotherapie-Armen der ATAC-Studie. Es wurden 21 Gene mittels quantitativer Reverse-Transcriptase-Polymerase-Kettenreaktion analysiert; der Rezidivscore (RS) wurde mittels Oncotype DX® berechnet.2,3
  • Die in der ATAC-Studie von Genomic Health isolierten RNA-Proben wurden mit Prosigna® (PAM50) analysiert, um das ROR auszuwerten.3
Treatment structure of TransATAC trial

Prosigna® lieferte wichtige prognostische Informationen.1

  • Um vergleichbare Risikogruppen zu bilden, wurden für Oncotype DX andere Schnittpunkte verwendet als von Genomic Health. Für jeden Test wurden die Risikogruppen prospektiv auf Grundlage der vorhergesagten Wahrscheinlichkeit für Fernrezidive nach 10 Jahren definiert (geringes Risiko < 10 %, erhöhtes Risiko 10 % bis 20 %, hohes Risiko > 20 %).1
  • Der ROR-Score von Prosigna® wies einen signifikanten Zusammenhang mit der 10-Jahres-Rate für Fernrezidive auf (p < 0,0001).1,3
  • Die intrinsischen Subtypen zeigten bei den Patientinnen mit endokriner Therapie signifikant unterschiedliche Ergebnisse.1
  • Der ROR-Score teilte mehr nodal negative Patientinnen in die Hochrisikogruppe ein und weniger in die Gruppe mit erhöhtem Risiko als Oncotype DX1
TransATAC results of Prosigna Risk of Recurrence vs Oncotype DX Recurrence Score
 
Literaturhinweise: 1. Prosigna® Packungsbeilage. Seattle, WA: NanoString Technologies, Inc; 2013. 2. DDowsett M, Sestak I, Lopez-Knowles E, et al. Comparison of PAM50 risk of recurrence score with Oncotype DX and IHC4 for predicting risk of distant recurrence after endocrine therapy. J Clin Oncol. 2013; 31(22):2783-2790. 3. Dowsett M, Cuzick J, Wale C, et al. Prediction of risk of distant recurrence using the 21-gene recurrence score in node-negative and node-positive postmenopausal patients with breast cancer treated with anastrozole or tamoxifen: a TransATAC study. J Clin Oncol. 2010; 28(11):1829-1834.